Aktuelles

Artikel über das DSP auf rtl.lu veröffentlicht

Agence eSanté

Der Artikel geht auf die Antwort der Minister für Gesundheit und soziale Sicherheit auf eine parlamentarische Anfrage ein und hebt einige Statistiken über das DSP (Dossier de Soins Partagé) und neue Funktionen hervor, die in Kürze verfügbar sein werden

Logo

In dem Artikel heisst es, dass einige Monate nach der allgemeinen Einführungsphase des DSP, 915. 000 DSP‘s eröffnet wurden und über 3 Millionen Dokumente, grösstenteils Ergebnisse medizinischer Untersuchungen, bereits hochgeladen wurden. Während der Pandemie, konnten dadurch viele Patienten ihre Covid-19-Testergebnisse direkt in Ihrem DSP einsehen.

In dem Artikel wird auch auf neue Funktionen hingewiesen, die demnächst verfügbar sein werden und die das DSP noch unerlässlicher machen werden. Ende Juni werden Ergebnisse medizinischer Bildgebungsverfahren (Radiologie und Scanner) über das DSP abrufbar sein. Der ePrescription-Dienst wird Ende Juni anlaufen und den Zugang zu entmaterialisierten Arzneimittelrezepten und Rezepten für ärztliche Untersuchungen sowie später auch Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ermöglichen. In den kommenden Monaten wird eine mobile App gestartet. Diese ermöglicht Ihnen den Zugriff auf Ihr DSP jederzeit über Ihr Smartphone.

Klicken Sie hier, um den vollständigen Artikel zu lesen. (auf luxemburgisch)